Neuigkeiten

Aus und vorbei - Teil 2

Um noch einen Grund zu nennen: „Mein“ Verein „Civitas Judenburch“. Mit August 2010 trat ich in diesen Verein ein und seitdem hat sich so vieles bei uns getan. Vereinskollegen wurden zu Freunde. Mit dem Handwerk war ich alleine unterwegs, musste mich um alles kümmern und das brachte gewisse „Probleme“: Eine Marktrunde am Tag war nicht möglich, zumeist war die Essensorganisation und teilweise auch der Gang zur Toilette mühsam, da ich meinen Stand nicht einfach so verlassen konnte. Mein Handwerk beinhaltete großen Materialeinsatz und diesen unberücksichtigt zurückzulassen ist so eine Sache. Ich glaube prinzipiell an das Gute im Menschen, aber ihr wisst ja, die Gelegenheit…

Beim Verein bin ich somit ungebunden, kann machen was ich will und ich habe meine große Leidenschaft, nämlich Aufführungen und Schaukämpfe wiederentdeckt.

 

Dies ist ein kleiner Auszug der Gründe, warum ich mich vom Marktgeschehen zurückziehe. Ich werde weiterhin auf Auftrag Pfeile produzieren, aber auf keiner Veranstaltung als Handwerker mehr zugegen sein. Das heißt nicht, dass ihr mich von nun an los seid, haha…nein ;) Ob als Besucher oder als Teil des Vereins, man wird sich schon wieder einmal über den Weg laufen.

 

Abschließend noch einmal ein Dankeschön an alle, die mich die letzten Jahre unterstützten. Danke an alle „Kunden“, ich hoffe ihr seid nach wie vor mit euren Stücken zufrieden. Danke an alle Freunde und Bekannten für die schönen Stunden mit euch!

 

Wohl auf!

Andreas

 

Und wer weiß, vielleicht kehre ich ja 2013 mit einem neuen Handwerk zurück…? ;)

Eingetragen am 12.09.2011 - 13:11
Zurück